Donnerstag, 27. März 2014

[Rezension] Alice, wie Daniel sie sah

Titel: Alice, wie Daniel sie sah
Autor: Sarah Butler
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 14,99€ (Broschiert), 12,99€ (Ebook)
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 3. März '14
Sonstiges: Roman
Bewertung: 2,5 Sterne

Inhalt
Für den obdachlosen Daniel ist jeder Buchstabe mit einer Farbe verbunden. Seit Jahren streift er durch London und sammelt Papierschnitzel und andere achtlos weggeworfene Dinge in den Farben, die den Namen seiner Tochter bilden: Eisblau für A, Gold für L, Rosa für I, Dunkelblau für C, Grau für E - Alice. Daraus formt er kleine Kunstwerke, die er für sie in der Stadt verteilt. Daniel hat seine Tochter noch nie getroffen. Bis ihm der Zufall eines Tages ihre Adresse zuspielt. 
Lesegrund:
Durch das wunderschöne Cover hat das Buch natürlich auf sich aufmerksam gemacht. Und der etwas andere Klappentext mit der ungewöhnlichen Idee machte mich neugierig. Ich wollte es unbedingt lesen, und danke dem Verlag an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung
Geschichte
Die außergewöhnliche Idee die schon im Klappentext beschrieben wird, macht den Leser neugierig. Dieses Farben- bzw. die Welt mit anderen Augen sehen, das kann nur was besonderes sein - dachte ich zumindest. Leider wurde ich mit der Umsetzung der Geschichte total enttäuscht. Wegen der tollen, einzigartigen Idee habe ich einfach mehr erwartet. Das eigentliche Thema, Vater sucht Tochter, welches doch eigentlich vor Gefühlen sprießen muss bleibt mehr als emotionslos. Beim Leser kommt nichts an und das finde ich sehr schade.
Auch die ganze Handlung war eher lahm und mit dem Ende weiß ich nicht was ich anfangen soll. 
Protagonisten
Ich brauchte sehr viel Zeit um mich auf die Protagonisten einigermaßen einlassen zu können. Daniel ist obdachlos und sieht die Welt mit vielen verschiedenen Farben. Er sieht in den unmöglichsten Kleinigkeiten ganz besondere Dinge und das hat mir sehr gefallen und machte ihn zu etwas besonderem. 
Alice war mir von Anfang an suspekt und das hat sich im Laufe der Geschichte auch nicht groß geändert. Ich bekam einfach keinen richtigen Bezug zu ihr.
Auch die anderen Charaktere bleiben sehr schwach. Noch nicht mal die Schwester von Alice konnte ich richtig unterscheiden und auseinanderhalten.
Schreibstil
Die Geschichte wird abwechselnd aus zwei Perspektiven erzählt. Einmal aus Alice's und aus Daniel's.
Anfangs war es mehr als verwirrend. Ich wusste nicht immer um wen es grade geht und hatte sehr große Anlaufschwierigkeiten. Meine Gedanken sind sehr oft abgeschwiffen und ich konnte mich gar nicht in die Geschichte reinversetzen. Bei sowas verliere ich schnell sie Lust am Lesen.
Vor jedem neuen Kapitel gibt es eine Liste. 10 Dinge, die.. . Am Anfang konnte ich gar nichts damit anfangen aber zur Mitte hin fand ich die Idee ganz interessant. 
Gestaltung
Die Gestaltung ist wohl das einzig wirklich gelungene an dem Buch. Das Cover finde ich sehr hübsch und auch die Farben wurden durch einen Effekt toll verändert. Ich finde es passt super in unsere aktuelle Zeit und spricht viele Altersgruppen an. Im Buch werden verschiedene Schriftarten verwendet - ansonsten nichts weiter auffälliges.

Bewertung
Geschichte: 2/5
Protagonisten: 2/5
Schreibstil: 2/5
Gestaltung: 5/5

Fazit
Tolle Idee - enttäuschende Umsetzung. Leider konnte ich mich gar nicht mit der Geschichte anfreunden. Es bleibt sehr emotionslos und die Protagonisten bekommen auch kein richtiges Gesicht. Ein großen Lob bekommt aber die Gestaltung des Buches!

Kommentare:

  1. Hm, schade. Das ist schon wieder eine leide rnegative Rezi zu dem Buch :/ Eigentlich wollte ich es auch lesen, aber mittlerweile habe ich daran ein wenig den Reiz verloren. Dennoch hast du da eine tolle Rezi geschrieben :) Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi, schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat.
    Der Klappentext und die Leseprobe lassen sich so spannend lesen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, dir hat das Buch nicht gefallen :( Schade. Ich finde die Kurzbeschreibung nämlich interessant. Und da ich das Buch schon habe, werde ich auch demnächst mit dem Lesen anfangen :)

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen