Donnerstag, 2. Januar 2014

[Rezension] Ein Geschenk zum Verlieben

Titel: Ein Geschenk zum Verlieben
Autor: Karen Swan
Verlag: Goldmann
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) 8,99€ (Ebook)
Seiten: 544
Sonstiges: Roman
Bewertung: 4,5 Sterne


Worum geht's?
Diamonds are a girl’s best friend. Doch das schönste Geschenk eines Mannes ist und bleibt sein Herz ...

Die Welt der Schmuckdesignerin Laura ist klein und überschaubar. Nach einem Schicksalsschlag sind ihr Freund Jack, ihre beste Freundin Fee und ihr Hund Arthur ihre Familie. Bis an einem Wintertag der attraktive Rob Blake im Atelier auftaucht, mit einem ungewöhnlichen Anliegen: Er möchte seiner Frau eine Kette mit sieben Anhängern schenken, von denen jeder für einen besonderen Menschen stehen soll. Dafür soll Laura die sieben wichtigsten Personen in deren Leben interviewen. Laura willigt ein und lernt ein ganz neues Leben kennen voller Luxus und Extravaganz. Doch bald muss sie erkennen, dass nicht alles so glanzvoll ist, wie es auf den ersten Blick scheint …
Lesegrund:
Aus der Lust heraus, ist dieses Buch mein 2. Weihnachtsbuch geworden. Die Idee hat mich einfach angesprochen und der Verlag hat mir das Buch zugeschickt. Danke noch mal an dieser Stelle.
Meine Meinung
Geschichte:
Ich dachte dieses Buch wird was süßes für zwischendurch, passend zur Weihnachtszeit. Aber das soviel dahinter steckt, damit habe ich nicht gerechnet. Liebe ist natürlich ein großes Thema und auch wenn es nicht wirklich was neues ist, überzeugt das Buch mit interessantem Hintergrundmaterial. Ich wurde sehr gut unterhalten und habe mit Spannung die Handlung verfolgt, die nie langweilig wurde. Also ich kann von der Idee und der Umsetzung nur schwärmen. 
Protagonisten:
Das erste was mir aufgefallen ist, das wirklich alle Männer hier unwiderstehlich sind. Sie sehen super aus und haben viel Charme. Manchmal hat mich das schon ein bisschen genervt, weil es ziemlich unrealistisch ist so viele tolle Männer auf einem Haufen zu haben und kennen zu lernen. Trotzdem war es ein tolles Erlebnis. 
Laura ist eine tolle Hauptprotagonistin, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Auch wenn sie im ganzen Buch nicht wirklich sie selbst war und immer versucht hat sich zu verstecken, mochte ich sie. 
Ansonsten hat die Autorin echt tolle einzigartige Personen erschaffen, die ich auch sehr gerne im echten Leben kennen lernen würde.
Schreibstil:
Der Schreibstil war unglaublich bildlich. Es hat sich immer so real angefühlt und ich war immer mittendrin. Mal in einem wundervollen Chalet, mal auf einer Skipiste und mal in Lauras kleinem süßem Schmuckladen.
Auch die Gefühle wurden toll rüber gebracht. Und der Roman ging mir mit einigen Szenen ganz schön ans Herz. Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher der Autorin lesen.
Gestaltung:
Das Cover ist ganz schön, auch wenn ich die Personen darauf nicht ganz passend finde, spricht es mich an. Als ich das Buch aufgeschlagen habe, hat mich die kleinere Schrift schon etwas erschreckt, und die vielen Seiten sehr unmotiviert. Wenn man aber erstmal in der Geschichte drin ist, merkt man davon gar nichts mehr. 

Bewertung
Geschichte: 4,5/5
Protagonisten: 4,5/5
Schreibstil: 5/5
Gestaltung: 3/5

Fazit:
In dem Buch steckt viel mehr als man denkt. Mich konnte die Geschichte voll und ganz überzeugen und berühren. Deswegen bekommt es 4,5 Sterne. Tolle Protagonisten und ein gefühlsechter Schreibstil verleiht Spaß am lesen und macht neugierig auf weitere Bücher der Autorin.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Goldmann-Verlag, für das bereitstellen eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich nach einem guten Buch und da ich im Buchladen eh schon einmal davor stand, wird es jetzt definitiv weiter hoch auf die WuLi wandern :)

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich gut an! Gute Rezi und ein frohes neues Jahr! LG Emme
    emmes-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen