Donnerstag, 24. Januar 2013

[Rezension] Bauchentscheidung

Titel: Bauchentscheidung
Autor: Lucy Hay
Verlag: rowohlt
Preis: 8,99€
Seiten: 220
Sonstiges: -
Bewertung: 3,5 Sterne







Worum geht's?
JA? NEIN? VIELLEICHT? Lizzie ist siebzehn und schwanger. Ausgerechnet jetzt, wo sie an die Uni gehen will, soll ihr Leben vorbei sein? Oder ist es nur ein ganz anderes Leben, das nun beginnt? Was tun – das Kind behalten? Oder nicht? In sechs Kapiteln spricht Lizzie mit ihrer Familie, ihrem Freund und ihrer besten Freundin über ihre Zukunft und entscheidet, was das Beste für sie und das Baby ist. Wobei Lizzie am Ende jedes Kapitels einen anderen Weg einschlägt. Somit lässt sie den Leser vollkommen bewertungsfrei erleben, dass jede Entscheidung in der betreffenden Situation die richtige sein kann.

Meine Meinung
Ich habe mich für die Leserunde des Buches beworben, weil ich solche Arten von Geschichten sehr gerne lese. Außerdem hat mich der Klappentext sehr angesprochen. Und da meine Glücksfee grade ein bisschen Zeit hatte, habe ich das Buch sogar gewonnen.
Geschichte:
"Bauchentscheidung" ist kein normales Buch. Es gibt keine Handlung die sich durch das ganze Buch zieht, sondern einzelne Handlungen, die jeweils anders enden. Das hat allerdings positive, wie auch negative Aspekte. Es fehlt der "Rote Faden" und ein wenig Spannung, meiner Meinung nach. Auch wenn mir alle einzelnen Handlungen sehr gut gefallen haben, muss ich leider sagen, dass ich nicht das Gefühl hatte, dass ich schnell weiterlesen muss, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Deshalb musste ich bei der Bewertung auch ein wenig abziehen. An sich war die Idee aber toll und auch die Umsetzung ist gut gelungen. Es ist halt echt Geschmackssache, ob man sowas mag oder eher nicht. 
Am Anfang dachte ich auch, dass es so ein Schwangerschaftsbuch ist, wie jedes andere auch. Junges Mädchen wird schwanger, überlegt ob sie das Kind behalten soll oder lieber doch abtreibt, Streit mit Freund und am Schluss wird doch alles gut. Dieses Vorurteil wurde zum Glück aber nicht erfüllt. Es war viel besser, als manch andere Bücher von dieser Sorte. 
Ein wichtiger Punkt ist noch der Lerneffekt dabei! Die Geschichte regt einfach zum nachdenken an.
Protagonisten:
Die Personen wurden sehr toll beschrieben. Man konnte die Charaktere dadurch klasse kennen lernen.
Lizzie möchte ich sehr gerne, sie war mir sehr sympatisch. Obwohl sie mir sehr hilflos und allein vorkam, war sie doch stark. Ihr Freund Mike war allerdings ein totaler Vollidiot, meiner Meinung nach. Durch sein Verhalten wurde er richtig unsympatisch. Außerdem war er sehr aggressiv. 
Lizzies kleine Schwester Sal war ein sehr komischer Charakter. Sie war irgendwie immer nur fies und sehr egoistisch und auf sich bezogen. Ihre Mutter allerdings habe ich als sehr taff erlebt und für eine, die für ihre Kinder alles macht. Das hat sie sehr sympatisch gemacht. 
Schreibstil:
Der Schreibstil ist locker, einfach und jung. Es ist sehr leicht zu lesen und zu verstehen. Geschrieben ist alles aus Lizzies Perspektive. Und es wird nach ca. 30 Seiten immer wieder in eine neue Entscheidung gesprungen.
Gestaltung:
Das Cover finde ich witzig. Ein total einfaches Bild, was sehr viel aussagt und ein kleines Vorurteil mit den sauren Gurken zeigt. Die Farben finde ich auch sehr passend und es ist schon ein kleiner Hingucker. Ansonsten wurde das Buch aber nicht besonders gestaltet.

Bewertung:
Geschichte: 3,5/5
Protagonisten: 4,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gestaltung: 3.5/5

Fazit:
Ich gebe dem Buch 3,5 Hello Kitty's. Abzug gab es wegen fehlender Spannung. Ansonsten fand ich die Idee aber total gut. Ich brauchte auch ein wenig länger zum lesen als sonst, weil mich das Buch nicht richtig gefesselt hat. 

Danke nochmal an Lovelybooks und den Verlag, für die Leserunde und das Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Hm, das Thema ist jetzt nicht so meins. Also freiwillig würde ich das nicht lesen ;) Und nach deiner Rezi ist das wohl auch nicht so schlimm :P

    Liebe Grüße,
    Inessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gekauft hätte ich mir das Buch wohl auch nicht.
      Ne da verpasst du wirklich nichts ;)

      Löschen