Sonntag, 30. November 2014

[Neuzugänge] Thalia, TT, Arvelle...

Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt mal wieder ein Neuzugänge-Post! 

Seit einiger Zeit ist Cosmos Großvater seltsam vergesslich und erinnert sich nicht einmal daran wer Cosmo überhaupt ist. In einem kurzen, klaren Moment überreicht er seinem Enkel einen Schlüssel und bittet ihn nach Blackbrick zu fahren. Mitten in der Nacht macht Cosmo sich auf den Weg und steht plötzlich allein vor einem verfallenen Tor, hinter dem er ein düsteres Anwesen erkennen kann. Als er den Schlüssel im Schloss herumdreht, öffnet sich das alte Tor knarrend und für Cosmo beginnt eine aufregende Zeitreise in die Vergangenheit seiner Familie.
Das Cover hat mich einfach total neugierig gemacht und auch der Klappentext hört sich vielversprechend an. Mal sehen wann ich schaffe das Buch zu lesen, es ist ja nicht so dick. Ergattert habe ich es bei Tauschticket. 
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...
Ich liebe es durch Bücher in andere Länder und Städte reisen zu können. Deswegen musste diese Trilogie auch endlich mal den Anfang bei mir finden. Ergattert habe ich es auch bei Tauschticket.

Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Papiersterne – das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift Roses Survival Kit, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk ihrer Mutter und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein und jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen, für den sie schon bald mehr empfindet als bloße Freundschaft.
Das Buch stand so lange auf meiner Wunschliste. Aber irgendwie dachte ich immer das es ein Erwachsenen Roman ist. Die Taschenbuchausgabe ist dank dem DTV bei mir eingezogen! Danke noch mal dafür. Das Buch ist auch schon gelesen und rezensiert. Die Rezi kommt die Tage online.
New York, 1926: Wegen eines kleinen „Zwischenfalls“ wurde Evie O‘Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert – und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …
Auch dieses Buch hat mir der DTV zugeschickt. Ich lese schon den ganzen Monat dran - es ist echt ein dicker Schinken. Die Rezi kommt im Dezember.

Bartholomew hat immer bei seiner Mutter gelebt. Als sie stirbt, muss er plötzlich allein zurechtkommen. Aber das sagt sich so leicht. Bartholomew ist 39. Beim Aufräumen ihres Schlafzimmers findet er einen Brief von Richard Gere wieder. Darin ruft der Hollywoodstar zum Boykott der Olympischen Spiele in Peking auf, wegen Tibet. Der Brief muss Mom viel bedeutet haben, sonst hätte sie ihn nicht in ihrer Unterwäscheschublade aufbewahrt. Nun versteht Bartholomew auch, warum sie ihn in ihren letzten Tagen, als sie schon sehr durcheinander war, immer nur «Richard» genannt hat. Er beschließt, dem Schauspieler Briefe zu schreiben. Über Moms Theorie vom Glück, über Außerirdische, Buddhismus und die Liebe zu Katzen. Und über die junge Bibliothekarin, die er schon seit Jahren einmal ansprechen möchte. Bis jetzt hat Richard Gere noch nicht geantwortet, aber Bartholomew ist sicher, er wird ihm bei seinem Neuanfang helfen.
Das Buch habe ich bei der Rowohlt-Aktion "gewonnen". Bzw. wurde mein Blog augewählt, dass ich das Buch vorab lesen darf. Es kam total süß an, mit ganz viel Konfetti! Tolle Überraschung! Übrigens lese ich es auch grad, bin aber nicht so ganz begeistert. 
Keine Polizei - never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang ...
Das Buch habe ich bei Lovelybooks bei der Leserunde gewonnen. Das Buch habe ich bereits gelesen und rezensiert. Die Rezi findet ihr hier.
Clementine Alderton ist die Sorte Frau, die jeder zur Freundin haben – oder lieber gleich selbst sein möchte: schön, reich und glücklich. Männerherzen fliegen ihr mühelos zu, und sie ist der Mittelpunkt jeder Londoner Party. Doch Clementine hütet ein dunkles Geheimnis. Gerade als ihre sorgsam aufgebaute Fassade zu bröckeln beginnt, erhält sie ein Jobangebot als Inneneinrichterin im verträumten Hafenstädtchen Portofino. Clementine sagt zu – die Reise nach Italien scheint wie die Lösung all ihrer Probleme. Wenn man davon absieht, dass sie in der Vergangenheit schon einmal dort war und sich eigentlich geschworen hatte, nie wieder zurückzukehren ...
Das Buch habe ich vom Goldmann Verlag bekommen. Ich will es unbedingt im Dezember als Weihnachtsbuch lesen und freue mich schon richtig drauf. Letzten Jahr habe ich "Ein Geschenk zum verlieben" von der Autorin gelesen und war hin und weg.

(kein Inhalt wegen Spoiler, 3.Teil)
Den ersten Teil der Reihe habe ich gelesen. Ich fand ihn nicht total toll, aber ich will die Reihe trotzdem weiterlesen, außerdem liebe ich die Cover. Bei Arvelle habe ich ihn günstig als Mängelexemplar bekommen.
Pippa ist verliebt! In Leo, den attraktivsten, charmantesten Typen, den die Welt je gesehen hat. Glücklich wie noch nie, macht sie sich auf den Weg zu ihrer Großmutter, doch in deren idyllischem Waldhäuschen passiert gerade eine unerklärliche Katastrophe nach der anderen. Irgendetwas geht dort ganz und gar nicht mit rechten Dingen zu. Und Pippa fragt sich, was der mysteriöse Marc damit zu tun hat.
Diese modernisierten Märchen passen auch sehr gut in die Weihnachtszeit finde ich. Allerdings habe ich gehört das die 5 Bücher irgendwie in einer bestimmten Reihenfolge gelesen werden sollte und das hier nicht der erste ist.. Auch das Buch habe ich von Arvelle.
Die 16-jährige Anna Rogan ist ein ganz normaler Teenager – hätte sie nicht die Gabe, unbemerkt ihren Körper zu verlassen. Astral besucht Annas Seele die entlegensten Winkel des Universums. Reisen, deren Schönheit Anna genießt, deren Gefahr sie jedoch übersieht – bis es zu spät ist.
Dieses Buch steht auch schon gefühlte 100 Jahre auf meiner Wunschliste. Da ich die versandtkostenfreie Gebühr erreichen wollte bei Arvelle, kam das auch noch mit in den Warenkorb. 

Alex und Leslie Twisden, vermögend, erfolgreich und glücklich verheiratet, sind zu allem bereit, um endlich Eltern zu werden. Ein obskurer Arzt in Ljubljana kann dem Paar tatsächlich helfen. Zehn Jahre später hat sich das einst prächtige Haus der Twisdens in einen Ort des Grauens verwandelt. Und obwohl Alex und Leslie ihre Zwillinge Adam und Alice über alles lieben, sperren sie sie nachts in ihren Zimmern ein. Denn sie wissen: Sie haben ihre Kinder zum Fressen gern …
In letzter Zeit bin ich wirklich auf den Thriller-Geschmack gekommen. Das Buch habe ich mir spontan im Thalia mitgenommen.
Ellen Homes liebt es, ihre Mitmenschen zu beobachten - sie selbst aber möchte nicht gesehen werden. Sie versteckt sich hinter zu vielen Kilos und ihr Gesicht hinter langen Haaren. Nachts putzt sie in einem Riesensupermarkt. Eines Tages trifft Ellen im Bus eine junge Frau: Temerity ist blind, sprüht vor Lebensfreude, hat keinerlei Berührungsängste. Sie ist der erste Mensch seit langem, der Ellen «sieht». Die folgt ihr fasziniert und rettet sie prompt vor zwei Handtaschendieben. Fortan ist nichts mehr, wie es war. Temerity lockt Ellen gnadenlos aus der Reserve. Zusammen fangen die beiden ungleichen Freundinnen an, sich einzumischen - immer da, wo jemand sich nicht wehren kann oder wo Unrecht geschieht. Sehr schnell wirbeln sie jede Menge Staub auf ...
Das Buch hört sich einfach so lesenswert an, dass ich es haben musste, Auch das habe ich mir im Thalia mitgenommen. 
(kein Inhalt wegen Spoiler, 3. Teil)
Als ich gesehen habe, dass es das Buch nicht mehr gibt und es gebraucht schon für 50€ angeboten wurde war ich schon verzweifelt. Auch wenn ich die ersten beiden Bände noch nicht gelesen habe...
Ich habe immer mal wieder bei Amazon reingeguckt und dann mit viel Glück das Exemplar für 12€ ergattert.

Das waren meine Neuzugänge :) Habt ihr schon was davon gelesen? Wie findet ihr die Reihe von S.C.Ransom?
Maike :*

Kommentare:

  1. Breed und Ein Weihnachtskuss für Clementine klingen ja richtig gut, gleich mal den Wunschzettel erweitert...

    LG
    Skylar von Skylars-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Neuzugänge! Die Nur ein Hauch von dir-Trilogie ist super schön! Ich habe sie bereits vor ein paar Jahren verschlungen! :)
    Auracle konnte mich hingegen leider nicht so wirklich überzeugen, aber ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird. :)

    Alles Liebe,
    Nicki

    http://nickisbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Wow das sind aber eine Menge toller Bücher! Diviners und Wie viel Leben passt in eine Tüte stehe auf meiner Wuli. Auracle und PLötzlich Fee sind auf meine SuB. Da bin ich schon gespannt drauf!! Ganz viel Spaß!
    Lg
    Ebru

    AntwortenLöschen
  4. Sehr tolle Neuzugänge. Wie viel Leben passt in einer Tüte steht schon ewig auf meiner WuLi. Der Schlüssel zu allem hat es mir aber auch angetan.
    Viel Spaß beim Lesen.
    Liebste Grüße
    Sara (buecherduft.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da hast du aber zugelangt, was Neuzugänge angeht ;) "Diviners" muss ich auch noch beenden und schaue, dass ich im Dezember dazukomme. Die Plötzlich Fee Reihe hatte mir echt gut gefallen und soweit ich es in Erinnerung habe, war Band 3 einer der besten. Also ganz viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen