Sonntag, 7. Juli 2013

[Rezension] Rubinrot

Titel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena
Preis: 15,99€
Seiten: 345
Sonstiges: Teil 1 von 3 der Edelsteintrilogie
1. Rubinrot
2. Saphierblau
3. Smaragdgrün
Bewertung: 4 Sterne







Worum geht's?
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meine Meinung
Ja auch ich habe es geschafft mit der Edelstein-Trilogie anzufangen. Seit einem halben Jahr hatte ich den Schuber schon in meinem Regal stehen und die Bücher haben lange darauf gewartet gelesen zu werden.
Geschichte:
Eine Zeit lang hatte ich nicht wirklich Lust auf Zeitreise und diese hochgelobte Trilogie, sodass ich lange gebraucht habe, überhaupt den 1. Band in die Hand zu nehmen. Natürlich bin ich durch die durchweg positiven Meinungen mit hohen Erwartungen an das Buch ran gegangen. Überall habe ich nur gelesen "Wie du hast die Bücher noch nicht gelesen? Obwohl du sie hast?" "Beeil dich mal! Es lohnt sich wirklich!". 
Dann habe mich endlich rangewagt und es mir zugegebener Maßen etwas anders vorgestellt. Ich wurde schon am Anfang positiv überrascht und die tolle Idee der Geschichte konnte mich sofort überzeugen. 
Obwohl die Handlung nur einen Hauch von Spannung besitzt konnte sie mich fesseln und zum größten Teil begeistern. 
Das Ende ist natürlich ein wenig fies, aber da ich den Schuber besitze ist es kein Problem für mich. Obwohl ich sofort weiterlesen könnte habe ich mir trotzdem erst noch ein anderes Buch genommen. Ich will diese Trilogie genießen und ein wenig mehr davon haben, deswegen lass ich mir ein Zeit.
(Den Film werde ich übrigens erst schauen wenn ich alle Teile gelesen habe)
Protagonisten:
Gwendolyn ist toll! Wie sie mit der ganzen Sache umgeht und das macht finde ich bemerkenswert. Sehr furchtlos und es macht mir super Spaß mit ihr durch die Zeit zu reisen.
Was ich von Gideon halten soll, weiß ich noch nicht genau. Ganz ehrlich? Irgendwie mag ich ihn nicht. Bestimmt wird sich das in den nächsten Teilen noch ändern, aber bis jetzt finde ich ihn überhaupt nicht unwiderstehlich wie er immer beschrieben wird. Außerdem "tanzt er auf 2 Hochzeiten gleichzeitig" und das kann ich gar nicht leiden.
Gwendolyns beste Freundin Leslie ist ein toller Mensch. Ich denke auch ich würde gut mit ihr klar kommen, weil sie ein wenig aufgedreht ist und immer zu Gwendolyn steht.
Dann gibt es noch eine Schneiderin, die immer für die Kostüme für Gwendolyn und Gideon zuständig ist. Madame Rossini mag ich super gerne! Und außerdem würde ich zu gerne ihre tollen Kostüme live sehen!
Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Personen, aber ich kann sie euch nicht alle vorstellen. Ein paar die ich persönlich gar nicht ab kann, aber das gehört dazu.
Schreibstil:
Kerstin Gier verschlingt einen förmlich mit ihren Schreibstil. Man ist sofort in ihrem Bann und in der Geschichte drin. Es ist schwer dort wieder rauszukommen und das gefällt mir sehr gut. Die Trilogie wird definitiv nicht die einzigen Bücher sein die ich von der Autorin lesen werde.
Gestaltung:
Zum Cover muss ich wohl auch nicht viel sagen oder? Ich finde es ist einfach hinreißend und pink! Einfach ein totaler Hingucker und so hübsch im Regal. 
Außerdem wird es dem Inhalt gerecht und passt perfekt!

Bewertung
Geschichte: 3,5/5
Protagonisten: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gestaltung: 5/5

Fazit: 

4 Hello Kitty's bekommt der 1. Band der Edelsteintrilogie. Mich konnte die Idee total überzeugen und der wunderbare Schreibstil in den Bann ziehen! Ich freue mich schon sehr die Fortsetzungen zu lesen!


Kommentare:

  1. Schön, dass dir der erste Teil gefallen hat! :) Ich liebe diese Reihe <3 Hast du den Film gesehen?

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension!

    Und du hast nun schon Vorsprung! Ich hab es nicht gelesen und bisher hat es sich leider auch noch nicht in mein Bücherregal verirrt. Leider... hoffe, dass ändert sich bald mal.

    Liebe Grüße, Shelly

    AntwortenLöschen